Heisse Frau Dortmund

Heisse Frau Dortmund

Heisse Frau Dortmund

Heisse Frau Dortmund

Heisse Frau Dortmund

Heisse Frau Dortmund

Heisse Frau Dortmund

Konnte der Kundin ja nicht zwischen die Beine gehen, also beugte ich mich hinten und griff unter den Beifahrersitz um irgendein loses Kabel, oder ein Verkleidung zu ertaste. Jetzt wird es interessant! Um mich aus der heiklen Situation zu retten bemerkte ich, dass ich da nicht heisse Frau Dortmund richtig hinkomme. Oh Mann was tun?

Heisse Frau Dortmund

Ich versuchte ganz normal auszusteigen um irgendwie die Riesenbeule zu verbergen. Sie beobachtete mich und schmunzelte nur. Ich machte mich betont langsam auf den Weg ums Auto, erstens um meinen Schritt etwas zu sortieren und zweitens um ihr Gelegenheit zu geben schon mal auszusteigen. Das Biest dachte aber gar nicht daran. Ich biss mir auf die Lippe um nicht vor Geilheit aufzuschreien. Nur Zentimeter vor mir dieses Prachtpaar rosaroter, fleischiger Schamlippen begrenzt von einem knackigen nahtlos braunen Po. Oh Gott da war er wieder dieser Zwang meine Finger einfach zwischen ihre Lippen zu schieben. Risiko jetzt oder nie, heisse Frau Dortmund was kommt mir nie mehr vor die Flinte!

Sie hatte einen herben Geschmack, der mir mit Sicherheit in Erinnerung bleiben wird. Einlochen ging tadellos denn irgendwie wurde sie nochmal richtig feucht. Und bitte nicht in meine Muschi spritzen sondern auf den Bauch. Wie peinlich ist das denn? Heisse Frau Dortmund gesagt ging sie auch schon ab und ich spritzte meine Ladung auf ihren Bauch. Wir lagen noch eine Weile nebeneinander in der Sonne und streichelten uns. Ich sprang in meine Hose und nahm auf dem Beifahrer Sitz platz. Das ersparte uns im Autohaus das Umsteigen.